Missbrauch der Staatsgewalt


3 Kommentare und 2 Trackbacks/Pingbacks

  1. 1. uhu

    Kommentar vom 14. Dezember 2008 um 02:59

    Auch diese Verfehlung ändert nichts am Auftreten der BFC-Fans! Letztlich hat wieder das eigene Auftreten eine Spielunterbrechung hervorgerufen. Das Werfen von allerlei Gegenständen und auch Pyrotechnik war der Auslöser und dies darf nicht vergessen werden.

    Der Beamte hat Mist gebaut und sichtlich überreagiert, aber es ist kein Beleg für Polizeiwillkür!

    Der BFC muss hart bestraft werden. Am Besten durch einen Zwangsabstieg der Zeit zum Wandel bringt.

  2. 2. Maja Wiens

    Kommentar vom 15. Dezember 2008 um 14:06

    Hallo Uhu,
    leider hast du keine echte Mailadresse angegeben, dann hätte ich dir vermutlich persönlich geantwortet. Hier nur soviel: Der Beante hat nicht nur „Mist gebaut“, sondern er hat im Dienst eine Straftat begangen.
    Zwangsabstieg? Für zwei Böller und einen Zaunkletterer? Wenn andere Dinge vorliegen, dann müssten die der Öffentlichkeit präsentiert werden. Und: Sind nicht alle gleich vor dem Gesetz? Was ist denn dann mit einem Zwangsabstieg von Dynamo Dresden und dem 1. FC Union Berlin? Willst du den auch?

  3. 3. Uhu

    Kommentar vom 16. Dezember 2008 um 09:39

    Ist eine Straftat kein Mist?
    Mist bleibt Mist egal wie groß der Haufen ist!

    Zwangsabstieg: Für Ausschreitungen und Gewalttaten in Stadien und abseits davon, welche sich seit Jahrzehnten durch unsere lieben „Fans“ begangen wurden und wohl auch weiterhin kommen werden. Ich habe die Schnauze voll.

    Dresden wird wohl einen ähnlichen Weg gehen wie wir. Die Joner: Sei ehrlich! Seit vielen Jahren kommen bei denen maximal ein paar Kleinigkeiten vor und echte Randale gab es dort seit vielen Jahren nicht. Die spielen nicht in der Liga des BFC. Früher nicht und heute auch nicht. Leider, denn es wäre mittlerweile schöner wir wären mit den Jonern in deren Liga. Sportlich und beim Fanverhalten!

    Meine Email tut nix zur Sache.

  4. 4. Jetzt erst recht! » Neues von Erich Mielke

    Pingback vom 14. Januar 2009 um 22:30

    […] Sportlich sieht es eher düster aus beim Fünftligisten, und wenn der BFC mal wirklich überregional in die Medien gerät, dann verdankt er die mediale Aufmerksamkeit meistens einem “erlebnisorientierten” Teil seiner Fans oder einem “erlebnisorientierten” Teil der Polizei. (KLICK) […]

  5. 5. Jetzt erst recht! » Ermittlungen gegen den Einsatzleiter!

    Pingback vom 30. Januar 2009 um 22:20

    […] Fans veröffentlichten Videos auf You Tube und eines, das auch hier (Klick) schon zu sehen war, belegte den Machtmissbrauch so deutlich, dass der Hundertschaftsführer der […]

Einen Kommentar schreiben