K. hat gesagt…

Es ging mal wieder um Politik. Ich habe nicht das ganze Gespräch meiner Freunde verfolgt, das chinesische Buffett lockte – dass grüne Götterspeise auf ein chinesisches Buffett gehört, wage ich zu bezweifeln, aber ich war den Gastherren und Damen für das Angebot dankbar, denn ich liebe Götterspeise, besonders grüne und es ist mir absolut egal, ob sie in einem Chinarestaurant angeboten wird oder sonst irgendwo. Als ich mit meiner grünen Götterspeise zurück an den Tisch kam, hatte man sich von der Diskussion über den vermutlichen Ausgang der polnischen Wahlen gelöst und war im Gespräch darüber, seit wann man denn von einem Deutschland nach der Kleinstaaterei sprechen könne oder so…

Und ich sagte: „Bismarck und Zuckerbrot und Peitsche.“

Und da hat K. gesagt: „Ja, daran hat sich nichts geändert, nur heißt es heute: Fördern und Fordern.“


Einen Kommentar schreiben