Der BFC Dynamo und seine Logos – ein neues Kapitel in der unendlichen Geschichte

Der BFC Dynamo und seine Logos. Die Geschichte scheint unendlich. Und auch wenn es manchem Juristen nicht gefallen mag – manchmal habe ich sogar in sogenannten juristischen Dingen RECHT. Das verdanke ich langjähriger Übung – es ging um die Rente meiner pflegebedürftigen Großmutter – und der Tatsache, dass mir logisches Denken leicht fällt und viele Dinge LOGISCH sind, wenn man die Denkweise und Sprache erst einmal beherrscht.

So schrieb ich vor einigen Tagen hier unter anderem folgendes:

„Problematisch scheint mir allerdings die Eintragung des „BFC“ als Wortmarke, gibt es doch in Berlin viele Fußballvereine, die das BFC im Namen führen. Warum sollte die Buchstabenkombination nun einer allein auf Bekleidung vermarkten dürfen. Hier müsste, denke ich, ein Freihaltebedürfnis bestehen und die Eintragung vom Markenamt abgelehnt werden. BFC heißt: Berliner Fußballclub – und davon gibt es viele!“

BFC Wortmarke

Ich hatte recht. Das Markenamt hat die Eintragung abgelehnt.

BFC Dynamo „BFC“ als Wortmarke – Eintragung nicht möglich

Allein die Gebühren für den Antrag auf Eintragung betragen 1300.-€.  Schade drum.

Was das andere neue beantragte Logo – die Bärenmarke – betrifft – so gibt es nichts Neues. Wer sich dafür interessiert, warum ich meine, dass auch dieses Logo nur ein 50%-Chance auf Eintragung hat, kann das hier nachlesen.


4 Kommentare

  1. 1. Lucas77

    Kommentar vom 22. Oktober 2009 um 13:11

    Sitzen bei uns nicht sogar Anwälte im Wirtschaftsrat?

  2. 2. arno nym

    Kommentar vom 22. Oktober 2009 um 14:24

    Hmm, meine eingetragene Wortmarke hat mich 300 EUR gekostet. Nach eintragung sind dann 10 Jahre keine Gebühren mehr an das DPMA fällig.

  3. 3. Maja Wiens

    Kommentar vom 22. Oktober 2009 um 20:29

    Deine eingetragene Wortmarke bezieht sich auch nur auf 3 Warengruppen – für jede weitere sind 100 € fällig, da kann man die 1300 € einfach ausrechnen.
    Arno Nym ist wirklich ein schöner Name, werde ich mir bestimmt merken!

  4. 4. reisender

    Kommentar vom 28. Oktober 2009 um 09:05

    Manchmal kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass BFCer jetzt schon so clever handeln wie Verantwortliche anderen Berliner Fußballvereine. Wenigstens ist noch Zeit, sich bis zur Abgabe des Lizensierungsverfahrens was ganz Tolles Neues auszudenken. Oder versucht man doch noch mal, mit dem Inhaber des alten Logos zu verhandeln?

Einen Kommentar schreiben