Signale

Heute feiern die Christen die Auferstehung Jesu.

Es waren Menschen, die zugesehen haben, wie er litt und starb.

Nur wenige Getreue standen ihm bei, als er noch lebte und sich für die Unterdrückten und Malträtierten einsetzte.

Und daran hat sich seither nichts geändert:  Die meisten Unterdrückten und Malträtierten stehen sich selbst nicht genügend bei.

Jesus hat einen 1 €-Job und bekommt Hartz 4.

Jesus hungert mit 524 Millionen Menschen in Asien,  206 Millionen in Afrika, 52 Millionen Menschen in Lateinamerika und Millionen anderen Menschen beinahe überall auf der Erde.

Jesus verhungert jedes Jahr – wie 8,8 Millionen andere Menschen.

Jesus wird  „aus Versehen“  in Afghanistan erschossen.

Jesus wird gedemütigt, gefoltert und ermordet.

Jesus stirbt  im Bombenhagel.

Jesus wird von Minen zerfetzt.

Jesus steht auf dem Dach eines Hochhauses…

Es wird Zeit, dass die Völker die Signale hören.

http://www.youtube.com/watch?v=bSw0DBT8SkU&feature=related

Einen Kommentar schreiben