Archiv für die Kategorie ‘NaSoWas’

Wo soll das denn hinführen? Irgendwo und irgendwann

Wo soll das denn hinführen? Wenn irgendwann und irgendwo schon kein Wille da ist, so müsste doch mindestens ein Ausweg da sein.

Klick 

und

Klick


WACHABLÖSUNG

Wenn die Mauersegler schlafen gehen, übernehmen die Fledermäuse, rücksichtsvoll, leise.


Keine Zeit

Keine Zeit zu haben – das ist irgenwie widersinnig. Wieviel Zeit soll keine Zeit denn sein? Null? Das geht ja nicht, es ist ja immer irgendeine Zeit. Und etwas zu haben, was nichts ist, ist auch nicht möglich. Man kann also gar nicht „keine Zeit haben“. Man hat immer Zeit. Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Äh nee, das ist ja wohl eine Fernsehsendung auf so einem Trallala-Sender. Vermutlich raubt mir jemand meine Zeit und hortet sie dann bei sich. Aber der wird sich wundern – die Zeit wird alt, dann ist sie Vergangenheit und kann nicht neu gelebt werden.

Ich habe aber keine Zeit darüber nachzudenken, wie das mit der Zeit ist, es ist nämlich Zeit, ins Bett zu gehen. Ich muss zeitig aufstehen.

Gute Nacht.

PS.. Ist mir gerade noch eingefallen: Aneignung fremder Lebenszeit ohne Wertausgleich ist Ausbeutung. Ausbeutung ist…


Nachgeliefert zum 9.6. – Beitrag zur Meinungsfreiheit

Die Behauptung, dass die Erde eine Kugel ist, ist falsch. Die Erde ist einfach nur flach wie ein Eierkuchen. Das ist meine Meinung. Und außerdem ist das Gras blau und der Himmel ist rot und der nächste Verwandte des Menschen ist ein Pflasterstein und Donnerstags sind Kirschen immer billiger. Wasser besteht vorwiegend aus Apfelsinensaft und der größte Dichter aller Zeiten war Pittiplatsch. Das alles ist meine Meinung, Sie können ja gern eine andere haben, aber ich behalte meine. Schließlich haben wir Meinungsfreiheit.


Kräftig sparen bei LIDL – oder: Besser wenn euch ein Licht aufgeht

Sparlampe

Sparlampe + 22 Prozent


Wahlversammung – nachgetragen

Eklektische Mitschrift

Die Wahlversammlung des VS (Verband Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller) dauerte bis in den späten Abend. Und ja, die Mehrheit „tickt“ links. Grund zum Aufatmen.


Warum machen die so etwas?

E., fragte mich heute: Warum machen die so etwas? Mit „die“ meinte sie Hardware- und Softwarehersteller, ganz pauschal, völlig undifferenziert. Die Schuldzuweisung erfolgte, weil „er“ (der Computer) nicht tat, was er sollte: Windows starten.

Nach meiner erfolgreichen Hilfeleistung, die in einigen telefonischen Nachfragen und Anweisungen bestand, wurde ich zum Engel erklärt. Das tat natürlich gut, war aber genauso pauschal und undifferenziert.

Gern wäre ich als Engel ein paar Runden ums Haus geflogen, aber ich fürchte, meine nichtvorhandenen Flügel tragen mich nicht. Das ist zwar eine pauschale und undifferenzierte Aussage, aber: Sicher ist sicher.


Eiseskälte – und doch ist mir warm

Blumenstrauß

Blumenstrauß

Am Freitag bekam ich einen wunderschönen Blumenstrauß, den ich gern hier „teile“. In Wirklichkeit ist er natürlich viel schöner.

Den Strauß bekam ich von Manfred, aber nicht ich hatte Geburtstag, sondern er. Danke!


Schöne Augen

Kormorane haben schöne Augen. Fische sehen das vermutlich anders.

Kormoran in Berlin

Kormoran

 


Hetereotopie

Hetereotopie

In nachdenklichen Räumen versteckt sich graue Polemik unterm Bett,

während das Ensemble unserer Sorgen singend über den profanen Asphalt hüpft.

Die hartnäckigen Bewohner stabiler Orte huldigen der unglaubwürdigen Ferne,

aber die Zeit ist höchst ungerecht verteilt, das ist die Crux der horizontalen Welt.

Mond im Wasser