Rennautos im Einkaufszentrum

Wieso im Pankower Rathauszentrum zur Zeit Rennaustos ausgestellt werden, weiß ich nicht. Jedenfalls stehen sie da – und im Erdgeschoss dürfen sich Kinder und interessierte Erwachsene sogar in eines setzen und das Renngefühl erleben: vor einem Bildschirm und natürlich von einem Computer gesteuert.

Als ich gerade an meinem Bücherregal vorbei ging, fiel mein Blick auf ein Buch: Autorennkalender 2010. Was zum Teufel mache ich mit einem Autorennkalender, Autorennen interessieren mich doch überhaupt nicht. Dann las ich nochmal: Autorenkalender…


7 Kommentare

  1. 1. Miri

    Kommentar vom 12. Mai 2010 um 11:00

    Rennautos sind einfach niedlich! Die haben so Beine unterm Fahrgestell mit Nike- und- Puma- und Adidasturnschuhen unten dran und wenn es ihnen gelingt, sich beim Rennen mit ihren Beinen nicht zu verheddern, werden die richtig schnell! 🙂

  2. 2. Maja Wiens

    Kommentar vom 12. Mai 2010 um 23:06

    Schummeln ist doch erlaubt, oder?
    Du weißt schon, das Komma…

  3. 3. Miri

    Kommentar vom 13. Mai 2010 um 07:38

    🙂

  4. 4. Klaus-Herbert

    Kommentar vom 16. Mai 2010 um 17:00

    Rennautos haben winzig kleine Motoren. Hab`ich gesehen. Aber, irgendwo muß doch der Antrieb für die Räder sein…bloß wo?

  5. 5. Klaus-Herbert

    Kommentar vom 30. Mai 2010 um 17:36

    Zum Kommentar vom 16.5.2010: Entschuldigung! Die winzig kleinen Motoren gehörte zur Belegschaft einiger Friseure, die, mitten im Gang- zwischen Kötern und brüllenden Gören- einigen Leute die Haare schnitten.
    Jetzt sind die Rennautos weg. Die Haare auch.

  6. 6. Klaus-Herbert

    Kommentar vom 30. Mai 2010 um 17:38

    Namensänderung ab 31.5.: Statt Klaus-Herbert jetzt: Klaus-Herbert (+)OSSI

  7. 7. Klaus-Herbert

    Kommentar vom 16. Juni 2010 um 11:12

    Kann mir mal jemand sagenm wie ich vom WINDOWS 7 wieder zurück zu XP gelange?
    Seit Dezember 09 wird die Maschine langsamer und langsamer…
    Uhhhäääää….

Einen Kommentar schreiben